Mehr Funktionen durch Experten-Modus im Flashprint Slicer

Auf dem Markt gibt es viele Slicer Pro­gramme die 3 dimen­sion­ale Objek­te im .STL-For­mat nutzen, um dem 3D-Druck­er seine Lauf­bah­nen richtig vorzugeben. Auf dem Markt gibt es viele Soft­warelö­sun­gen hier­für, sowohl kosten­los als auch kostenpflichtig. Let­ztere punk­ten mit vie­len Funk­tio­nen, Fea­tures und Design, wobei man die kosten­freien Slicer nicht unter­schätzen darf. Wie zeigen euch wie ihr den Experten-Modus im Flash­print Slicer anmachen kön­nt und dadurch einiges an pro­fes­sionellen Funk­tio­nen bzw. Anwen­dun­gen erhal­tet. Das Flash­print Pro­gramm gehört zur drit­ten Gruppe der Slicer als geschlossene Soft­ware für spezielle Druck­er, in diesem Fall Flash­forge 3D-Druck­er.

Experten-Modus im Flashprint Slicer freischalten und anwenden

In unserem Flash­print Slicer Video hierunter haben wir bere­its die grundle­gen­den Funk­tio­nen des Soft­ware Pro­grammes beschrieben.

Ein weit­er­er unser­er Blog Artikel von My3D.Guru zeigt wie man eine eher pro­fes­sionelle Funk­tion von Slicern ver­steckt im Flash­print find­en kann. Dieser ist nicht ein­mal in anderen kosten­losen Pro­gram­men die erfol­gre­ich­er sind vorhan­den, wie dem Cura Slicer von Ulti­mak­er 3D-Druck­ern, die ein eher offe­nen Betrieb­ssys­tem ver­fol­gen.

Doch in diesem Blog Post geht es darum, den rel­a­tiv ein­fachen und schön design­ten Flash­print Slicer weg vom Ein­steiger Pro­gramm hin zu ein­er pro­fes­sionelleren Soft­ware zu führen. Das kön­nt ihr über den Experten-Modus machen, welch­er ver­steckt in den Ein­stel­lun­gen zu find­en ist.

Experten Modus im Flashprint Slicer einstellen-und-nutzen-verwendenSchritt-1

Dort gibt es eine Ein­stel­lung die stan­dard­mäßig auf ein­fache Grun­de­in­stel­lun­gen (Basic) geset­zt ist. Diese ist auf Experten-Modus umzustellen, sodass später vorm Druck detail­lierte und erweit­erte Druck­funk­tio­nen bzw. Ein­stel­lun­gen angezeigt wer­den.

Experten-Modus im Flashprint Slicer einstellen-und-nutzen-verwendenSchritt-2

Sobald man auf „Druck­en“ (Print) klickt, erhält man stets die Auswahl, egal in welchem Modus man sich befind­et. Der Vorteil des Experten-Modus im Flash­print Slicer ist, dass es die Möglichkeit bietet die Vor­e­in­stel­lun­gen der Druck­geschwindigkeit, Füllinhalt (Infill) oder Schicht­dicke nach eige­nen Belieben und Ermessen anzu­passen.

Experten-Modus im Flashprint Slicer einstellen-und-nutzen-verwendenSchritt-3

Daher kommt natür­lich auch der recht ziel­gerichtete Name Experten-Modus im Flash­print Slicer. Man muss sagen, dass einem hier tat­säch­lich zu einem erstaunlich hohen Maß Funk­tio­nen und Nutzen seit­ens des Pro­gramms geboten wer­den.

Fazit

Den Experten-Modus im Flash­print Slicer kann man sehr ein­fach über die Ein­stel­lun­gen fes­tle­gen. Doch bei der Bedi­enung empfehlen wir von My3D.Guru diese Möglichkeit nur zu ver­wen­den, wenn man bere­its viel Erfahrung mit 3D-Druck und seinem eige­nen 3D-Druck­er hat. Erst wenn man Alles exper­i­men­tieren hin­ter sich hat und der Druck mit dem eige­nen Gerät kein Prob­lem mehr ist, dann kann man hier als Neul­ing ver­suchen sich Schrit­tweise dem The­ma anzunäh­ern.

Bei Fra­gen oder Anmerkun­gen freuen wir uns sehr über euer Feed­back. Dieses kön­nt ihr uns gerne per Kom­men­tar­funk­tion hierunter oder Kon­tak­t­for­mu­lar schreiben. Viel Erfolg auf euerm Weg zum Experten, wir hof­fen eines Tages von euch ler­nen zu dür­fen.

Möcht­est du den Post teilen oder pin­nen?
Posted in 3D-Druck Grundlagen, Tipps & Tricks and tagged , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.