NexGadget 3D-Stift

41,74 inkl. Mwst.

Einer der günstigsten 3D-Stifte mit einer schön schmalen Verarbeitung und einfachen Bedienung. Beim Filament kann man sowohl ABS als auch PLA nutzen, wobei wir Letzteres empfehlen.

Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

NexGadget 3D-Stift Test und Erfahrungsbericht

Der Nex­Gad­get 3D-Stift konkur­ri­ert mit dem YESTECH am unteren Ende der Preisklasse. Dabei punk­tet er beson­ders durch die rel­a­tiv dünne Ver­ar­beitung des Stiftes. Dadurch liegt er sehr gut in der Hand ver­glichen zu anderen 3D-Stiften die doch etwas groß in der Hand aus­fall­en könne.

Paketinhalt:

  • 3D-Stift
  • 3 x ABS Fil­a­ment-Rollen (Mate­r­i­al)
  • Reini­gungsnadel
  • Stromk­a­bel (USB-Kabel)
  • Bedi­enungsan­leitung

Der Adapter für das Stromk­a­bel ist nicht für Deutsch­land konzip­iert, außer der Zulief­er­er liefert extra einen mit. Den­noch kann man das USB-Kabel ein­fach an einen Akku-Adapter vom Handy anschließen. Dann kann man für die Zeit der Ver­wen­dung diesen oder eine Pow­er-Bank ver­wen­den zur Stromver­sorgung.

Zu 3D-Druck Stiften im Allgemeinen

3D-Stifte benöti­gen Zeit und viel Arbeit um kün­st­lerisch erfol­gre­ich zu basteln. Dabei unter­schei­det es sich nicht von nor­maler Kun­st. Am Besten ist es Sch­ablo­nen zu nutzen mit denen man 2D Objek­te bastelt. Diese klebt man dann mit dem 3D-Druck­er am Ende zusam­men und es ergib­st sich ein 3D-Mod­el.

Natür­lich ist es auch möglich die kom­plette Füll­menge auszu­malen, es dauert nur länger. Am Ende soll das 3D-Druck­en ja schließlich Spaß machen und man hat der eige­nen Kreativ­ität keine Gren­zen geset­zt. Fol­glich kann mit dem 3D-Stift auf andere Objek­te auf­tra­gen die dann zusam­men ein Kunst­werk ergeben. Oder man kann den Stift für Stützen nutzen, wie wir hier in unserm 3Doodler 3D-Stift Test­bericht beschreiben.

Filament 

Nex­Gad­get 3D-Stift druckt mit ABS und PLA, den­noch empfehlen wir die Ver­wen­dung von PLA. Dieses Mate­r­i­al zieht sich nach dem Druck weniger zusam­men, wodurch es zu gerin­geren Verz­er­run­gen kommt. Eben­falls schaden die Plas­tik­ab­gase weniger durch die ökol­o­gis­che Fil­a­ment-Beschaf­fen­heit.

Ein Nachteil und Kri­tikpunkt wie bei anderen 3D-Stiften, außer dem 3Doodler oder Future­make 3D-Stift, ist die Mate­ri­al­rolle am Ende. Diese hängt am Gerät hin­ten runter, wodurch sie beim zeich­nen stört. Man kann ein Stück abschnei­den, aber das kann zu späteren Prob­le­men in der Zeich­nung führen denn es muss ein ständi­ger Fluss an Mate­r­i­al gesichert sein. Ein Umstieg auf eines der 2 anderen Geräte lohnt sich nur mit dem richti­gen Bud­get und der Absicht den 3D-stift sehr viel zu nutzen. Anson­sten kommt man auch so mit klar und kann die Rolle ein­fach zur Seite hal­ten.

My3D.Guru Amazon Buy now Button

Vor- & Nachteile

Vorteile:

  • Gute Hand­habung durch dün­nen 3D-Stift
  • Druckt mit ABS und PLA

Nachteile:

  • Plas­tik­ab­gase
  • Erhitzte Stift­spitze
  • Kein EU Adapter fürs Stromk­a­bel

Fazit

Per­fekt für alle die einen Bud­get Gerät sucht mit dem man sich an die Tech­nolo­gie und 3D-Druck The­matik her­an arbeit­en kann. Der Nex­Gad­get 3D-Stift konkur­ri­ert dabei preis­lich mit dem YESTECH und liefert eine gute Hand­habung durch die dünne Ver­ar­beitung wie beim 3Doodler.

Weit­ere Reviews und Erfahrun­gen zum Nex­Gad­get 3D-Druck Stift gibt es hier »

Möcht­est du den Post teilen oder pin­nen?

Zusätzliche Information

Druckvolumen

Unbeschränkt

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „NexGadget 3D-Stift“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …